• CDU - Gemeindeverband Michendorf
    CDU - Gemeindeverband Michendorf

Willkommen bei der CDU Michendorf


 

 

 

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,  

auf den folgenden Seiten wollen wir Sie über die kommunale Arbeit der CDU in Michendorf unterrichten und mit Ihnen ins Gespräch kommen.  

Es sind die Einwohner unserer Ortsteile, deren Interessen wir in den kommunalen Entscheidungsgremien vertreten wollen.    

Dazu ist uns der Dialog mit Ihnen wichtig und Auftrag zugleich.  

Diskutieren Sie mit uns für das Gelingen gemeinsamer Ziele und einer sinnstiftenden Identität.

Unsere Mandatsträger in der Gemeindevertretung und in den Ortsbeiräten stehen Ihnen gern zu Gesprächen zur Verfügung, nehmen Ihre Anliegen und Anregungen auf.
Die handelnden Personen finden Sie dazu auf den folgenden Seiten.
  

Wir als CDU haben den Anspruch, den Querschnitt unserer Gesellschaft in der Partei abzubilden. Darum erneut hier das Angebot: Nehmen Sie teil an einer aktiven Gestaltung unseres Landes und unserer Gemeinde über unsere Ortsgruppe mittels Mitgliedschaft, in der unsere gemeinsamen Werte erlebbar sind. 
Auch die Jugend findet hier einen Ort und Raum für ein verantwortliches gesellschaftliches Engagement. Sie zu fördern, ist uns ein besonderes Anliegen.

Vorstand und Fraktion der CDU Michendorf

Neuigkeiten

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Termine

Treffpunkte, Kontaktdaten und Zusatzinformationen.

Anträge


Antrag an die GV am 05.10.2020 zur sofortigen Umsetzung von Maßnahmen zur Rettung des Seddiner Sees


Beschlussvorschlag:


Die Gemeindevertretung der Gemeinde Michendorf  beschließt, sofort mit Maßnahmen zur Rettung des Seddiener Sees zu beginnen. Die sollten sein:


  • Die Gemeinde Michendorf tritt sofort an die Gemeinde Seddiner See zur Beratung über notwendige Maßnahmen heran (z.B. in Form einer Arbeits-gruppe oder eines  gemeinsamen „See-Ausschusses“).
    Die Arbeitsgruppe oder der Ausschuss besteht aus Mitgliedern der Gemeinde Michendorf und der Gemeinde Seddiner See, Vertretern des WAZV „Mittelgraben“ und des WAZV „Nieplitz“ , Vertreter des Golf- und Country Club Seddiner See AG und wird fachlich unterstützt durch die Untere Wasserbehörde Potsdam-Mittelmark.

  • Die Verwaltung erarbeitet ein Informationsblatt zur Entnahme und zum sparsamen Umgang mit Beregnungswasser hinsichtlich Beregnungszeiten, -mengen und -techniken.

  • Wiederaufnahme der Planungen (Qualität, Kapazitäten, Kosten) für ein Wasserwerk in Wilhelmshorst zur Entlastung der Wasserwerke in Wildenbruch und Bergheide und auch zur Entlastung der ausgereizten Trinkwasserversorgung der Landeshauptstadt Potsdam.

  • Überarbeitung der Abwasserstrategie für Bergheide, Siedlung Six und Am Golfplatz, um verbrauchtes Trinkwasser in der Region zu belassen.

  • Prüfung von anderen Zuleitungsmöglichkeiten in den Seddiner See.

 

Um eine nachhaltige Strategie gegen den dramatischen Wasserverlust entwickeln zu können, sind weiterreichende Maßnahmen notwendig. Kleinteilige Einzelmaßnahmen reichen hierfür nicht aus. 


Begründung:

In den letzten drei Jahren ist der Wasserspiegel des Seddiner Sees dramatisch gesunken. Der See ist überwiegend Grundwasser gespeist und hatte schon Ende Februar 2020, nach Aussage der Unteren Wasserbehörde PM, ein Wasserdefizit von 1,3 Mio Kubikmeter. 

Einen bedeutenden Anteil am Wasserverlust des Sees hat unumstritten die hohe Verdunstung in den letzten drei Jahren. Die vorausgesagten Änderungen des Klimas mit stärkeren Ausschlägen in niederschlagsreicheren Jahren und häufiger auftretenden längeren Trockenphasen machen gerade Grundwasser gespeisten Seen sehr zu schaffen.

Wir haben aber auch in den Gemeinden Seddiner See und Michendorf in den letzten Jahrzehnten einen Bevölkerungszuwachs mit gestiegenem Trinkwasserverbrauch und eine Zunahme von Brunnen, speziell für die Gartenbewässerung zu verzeichnen.

Die Wasserentnahmemengen aus dem Grundwasserleiter II betragen laut der unteren Wasserbehörde fast 680.000 m³ pro Jahr, wobei hier die nennenswerten  Wasserförderer das Wasserwerk Seddiner See, das Wasserwerk Bergheide und der Golf- und Country Club sind. 

Diese und weitere Fakten aus einer Präsentation der unteren Wasserbörde zur „Wasserentnahme am Seddiner See“ gilt es, bei den Diskussionen ums Wasser im und um den See, möglicherweise auch in einer Arbeitsgruppe, zu beachten.

____________________


Antrag an die GV am 10.02.2020 zur Durchführung einer Einwohnerbefragung nach §5 EbetS der Gemeinde Michendorf

Beschlussvorschlag:


Die Gemeindevertretung der Gemeinde Michendorf  beschließt vor Abstimmung über einen möglichen „Neubau Rathaus“ eine Einwohnerbefragung durchzuführen.


Begründung:

Mit den Informationsvorlagen 294/19 und 297/19 wurde die Gemeindevertretung erstmalig über mögliche finanzielle Auswirkungen durch den Neubau eines Rathauses auf dem teltomat-Gelände informiert.  Es handelt sich um eine erhebliche Investition, die in die Zukunft reicht. 
Selbst die günstigste Variante hat erhebliche finanzielle Auswirkungen auf den Haushalt und den zukünftigen finanziellen Spielraum der Gemeinde.

Zu den bisher von der Bürgermeisterin vorgestellten Investitionsmaßnahmen wie die Schulerweiterung oder ein neues Feuerwehrgebäude in Stücken einerseits, als auch durch den notwendigen Handlungsbedarf am Schulstandort Wildenbruch, würde der Haushalt der Gemeinde Michendorf weiter stark belastet werden. 

Deshalb schlägt die CDU-Fraktion vor, durch eine Einwohnerbefragung die Sicherheit zu bekommen, dass eine Mehrheit aller Einwohnerinnen und Einwohnern das Projekt „Neues Rathaus“ befürwortet. 

Die Formulierung und der Zeitpunkt der Durchführung sollten durch die Ausschüsse festgelegt werden. Dies könnte ggf. parallel zu einem Architektenwettbewerb geschehen.